DDR – Verlag für die Frau

Verlag für die Frau - Logo

Neben zahlreichen Frauenzeitschriften erschienen in dem Verlag auch zahlreiche Bücher rund um die Themen Kochen und Backen, Haushalt, Frau und Familie, Hobby und Freizeit, sowie handkolorierte Kunstblätter, Schnittmuster und Handarbeits-vorlagen und weitere Sachbücher.

Vorläufer war der 1890 in Leipzig gegründete „Verlag Otto Beyer“. Durch den Volksentscheid am 30. Juni 1946 in Sachsen wurde der Verlag Otto Beyer enteignet und in die Verwaltung der Stadt Leipzig übergeführt.
Am 1. Juli 1946 wurde aus dem „Verlag Otto Beyer“ heraus der „Verlag für die Frau“ gegründet und ab 1948 der Vereinigung Volkseigener Betriebe (VVB) Druck und
Verlag Leipzig angeschlossen. Danach war der Verlag dem Druckerei- und Verlagskontor in Berlin (Ost) und später der Vereinigung Organisationseigener Betriebe Zentrag zugeordnet.
Besonders die Koch- und Backbücher fanden eine äußerst hohe Verbreitung.

1971 verlieh dem die DDR-Führung Verlag den Vaterländischen Verdienstorden in Silber und den Orden Banner der Arbeit der Stufe I.

Nach dem Ende der DDR kaufte der „Gong Verlag“ den Verlag für die Frau. Da sich außer der Zeitschrift „Guter Rat“ die anderen drei Haupttitel auf dem westdeutschen Zeitschriftenmarkt nicht dauerhaft durchsetzen konnten, verkaufte er die Zeitschrift „Guter Rat“ (1945 im Verlag Otto Beyer gegründet) an den „Superillu-Verlag“ des Burda-Medienkonzerns.
Seit 1996 führt der „BuchVerlag für die Frau“ die Sparte Buchproduktion fort und bringt die bekanntesten Buchtitel bis heute in jährlich aktualisierten Neuauflagen heraus.

Auswahl der Zeitschriftentitel:
Die Frau von heute [eine Frauenzeitschrift der DDR von 1946 – 1962;
  von 1953 bis 1958 erschien eine vierteljährliche Spezialausgabe auch für das Gebiet
  der Bundesrepublik]
Für Dich [war Nachfolgerin der Frauenzeitschrift „Die Frau von heute“]
Guter Rat
Handarbeit [1963 gegründet, 1992 mit Modische Maschen fusioniert]
Modische Maschen [Strickzeitschrift]
pramo [(Abkürzung für Praktische Mode), 1993 eingestellt]
Sibylle [bedeutendste Modezeitschrift der DDR, Erstausgabe Januar 1956]
Uroda [in Zusammenarbeit mit der polnischen Agentur Interpress (1962–1989)]
Wohnen im Grünen
Aus Garn und Wolle [1950 – 1962]
Frauenfleiss [1950 Nr. 1–3 (Vorgänger von Aus Garn und Wolle)]
Kinderkleidung [1953 – 1963]
0 bis 6 Kindermode
6 bis 14 Kindermode
Mode-Tip [1957]
Modische Pullover und Jacken [1956 – 1962]
Saison [Moderevue : 1962 – 1990]

Die bekanntesten Buchtitel:
• Kochen
Kochen - Velag für die Frau
• Wir kochen gut
Wir-kochen-gut-Verlag-für-die-Frau
• Das Backbuch
DAS-BACKBUCH-Verlag-für-die-Frau-DDR-1989

Ein Kommentar zu “DDR – Verlag für die Frau

  1. Pingback: Fundsachen #2 – Kochzeitschiften aus dem Verlag für die Frau / DDR – Armins Creativ-News

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s