In alten Büchern geblättert – Werbeanzeige SIMSON-SUHL

ND Auto-Atlas 1951

Beim Aufräumen fiehl mir ein Auto-Atlas aus dem Jahr 1951 in die Hände.
[Hrsg.: VEB Bibliographisches Institut Leipzig / Verantwortlich für den Anzeigenteil: DEWAG Berlin-Lichtenberg, Stalin-Allee 401]
Darin fand ich diese Anzeige von SIMSON-SUHL.
Simson-Suhl_AWO-425_IMG_20191123_140734_kl
Beworben wird die AWO-425 (Tourenversion) mit einem Hubraum von 247 cm³, 12 PS Leistung und einer Höchsgeschwindigkeit von 108 Km/h.

Merkmale der AWO 425 (Tourenversion 12 PS und Sportversion 14/15 PS) : stehender Einzylinder-Viertaktmotor, Ventile über Stößel und Kipphebel angetrieben, Kardanantrieb, Beiwagentauglichkeit.

AWO, kurz für Awtowelo,war eine SowjetischDeutsche-Aktiengesellschaft (SDAG), die aus dem 1945 beschlagnahmten, enteigneten und umgewandelten BMW-Werk in Eisenach sowie der Jagdwaffenschmiede Simson in Suhl entstand.
Die Produktion von Motor- und Kleinkrafträdern erfolgte in Suhl. Im AWE Eisenach wurden Automobile gebaut.

Zu Awtowelo (Verkürzung aus dem russischen Begriff Awto-Welosiped) gehörten die Elite Diamantwerke Siegmar-Schönau bei Chemnitz, die Feinmeßzeugfabrik Keilpart in Suhl, das Rheinmetallwerk in Sömmerda, die Kugellagerfabrik Böhlitz-Ehrenberg in Leipzig, die Uhren- und Maschinenfabrik Ruhla sowie das Werk von Fichtel & Sachs in Reichenbach im Vogtland und das Entwicklungswerk für Automobilbau Chemnitz mit den Beschäftigten der ehemaligen Zentralkonstruktion und Zentralversuchsanstalt der Auto Union.
Im März 1947 wurde der Betrieb in Suhl zu Staatliche Aktiengesellschaft Awtowelo Werk vorm. Simson & Co, in Suhl (Thür.) umbenannt.
Awtowelo wurde 1952 in den VEB Automobilwerk Eisenach überführt und das Entwicklungswerk für Automobilbau Chemnitz wurde zum IFA Forschungs- und Entwicklungswerk VEB.

In Suhl wurden (zuerst unter der Typenbezeichnung AWO, dann unter dem Markennamen Simson) ein 4-Takt-Krad mit 250 cm³ Hubraum produziert. 1961 wurde die Produktion der Motorräder zu Gunsten der 2-Takt-Kleinkrafträder eingestellt.

Quelle:
Anzeige: AUTO-ATLAS „Neues Deutschland“, VEB Bibliographisches Institut Leipzig 1951
Text: wikipedia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s