INDENBANANENKISTENDESWESTENS SCHLUMMERTDASWISSENDESOSTENS

Peter-Sodann-Bibliothek – Genossenschaft „Wider das Vergessen“

Der Hausherr Peter Sodann

Unzählige DDR-Bücher landeten nach der Wende auf dem Müll. Ein Unding, findet Peter Sodann. Hunderttausende der ausrangierten Werke hat er gesammelt und eine genossenschaftliche Bibliothek gegründet.

Auf der Webseite der Peter-Sodann-Bibliothek heißt es:

„Liebe Bücherfreunde,
Im November 2017 wurde die Peter-Sodann-Bibliothek-Genossenschaft – „…wider dem vergehen“ gegründet, um das zweite Lebenswerk von Peter Sodann zu erhalten und fortzuführen.
Unsere gemeinnützige Genossenschaft will ohne Nostalgie, ohne Verklärung den Generationen nach uns die Möglichkeiten geben, sich über die Nachkriegsordnung in Deutschland an Hand der Literatur des Ostens selbst ein Bild zu machen.“

Ich erinnere mich noch gut daran, wie ich in der Wendezeit 1989 – 1990 in so manchen Sperrmüllcontainer gestiegen und etliche Papiertonnen durchwühlt habe um die plötzlich „ungeliebten DDR-Bücher“ herauszusuchen. Bei jedem Buch, das ich nicht mitnehmen konnte, hat mir das Herz geblutet.
Ich habe nie verstanden, warum Welt-, Gegenwarts- und Fachliteratur plötzlich wertlos sein sollte, nur weil sie in einem DDR-Verlag erschienen ist.

Als ich hörte, dass Peter Sodann sich um den Erhalt der DDR-Literatur bemühe und unzählige Bücher zusammengetragen habe, war mein Interesse geweckt.

Seit 1990 sammelt Peter Sodann Bücher, die zwischen 1945 und 1990 in den Verlagen der Sowjetischen Besatzungszone und der DDR erschienen sind, um sie für nachfolgende Generationen dokumentarisch zu sichern und gründete den „“Verein zur Förderung, Erhaltung und Erweiterung einer Sammlung von 1945-1990 im Osten Deutschlands erschienener Literatur (Peter-Sodann-Bibliothek)“ e.V.  

Einfahrt zur Peter-Sodann-Bibliothek

Im Mai 2012 wurde die Peter-Sodann-Bibliothek offiziell eröffnet. Sodann plante weitere Bibliotheken dieser Art in Ostdeutschland aufzubauen. Dafür wurde im November 2017 eine Genossenschaft (Peter-Sodann-Bibliothek-Genossenschaft – „…wider dem vergehen“) ins Leben gerufen, mit der erreicht werden soll, daß der Fortbestand der Bibliotheken nicht mehr allein von ihm abhängt, sondern von vielen getragen wird.

Hoftheater der Peter-Sodann-Bibliothek

Die Peter-Sodann-Bibliothek befindet sich in 01594 Staucha, Tomas-Münzer-Platz 8 auf dem Gelände des Rittergutes Staucha. Nach dem Ausbau des Kuhstalls wurde hier 2012 die Bibliothek eröffnet, die sich auch auf die nebenstehende Scheune mit dem Hoftheater erstreckt.

Neben der Bibliothek Betreibt die Genossenschaft auch ein Antiquariat. Wer DDR-Bücher sucht, sollte hier reinschauen, es lohnt sich bestimmt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s